loader image

11/2018 Wachsspiele – Das Spiel mit dem Feuer

Read „Wachsspiele – Das Spiel mit dem Feuer“ in English.

Wachsspiele? Ist das etwa wieder Soft-SM? Natürlich assoziiere ich bei diesen Spielen auch eher ein Teenager-Girly, welches „50 Shades of Grey“ geguckt hat und nun zwischen der ersten und der zweiten Nummer – mithilfe eines armselig-romantisch-platzierten und billigen Teelichtes – die kleinen unbenutzten Brustwarzen ihres Entjungferers verbrüht und dabei auch noch blöd kichert.

Wachsspiele sicher umsetzen

Aber lasst euch von derartigen Klischees nicht täuschen, denn das ist zwar die Abteilung „subtiler BDSM“, welche bei richtiger Anwendung aber wirklich effektvoll sein kann. Einer der wichtigsten Tricks für Wachsspiele ist, dass man erst mal viel Abstand zwischen tropfender Kerze und Haut des Spielpartners lässt. Der Schmelzpunkt ist aufgrund des Ölanteils nicht bei jedem Kerzenwachs gleich, jedoch liegen die Unterschiede bei max. 15°C. Wenn ich also Kerzenwachs in einem hohen Abstand auf meinen Bottom träufle, dann kann ich diesen Temperaturunterschied einfach ausgleichen.

Ist ja klar, dass das Wachs, je länger sein Fallweg ist, sich umso mehr abkühlt bis es auf die Haut trifft. Hier liegt auch der Teil des schönen Spieles für den Top, denn ich kann die Intensität des Schmerzlevels durch Absinken der tropfenden Kerze steigern und mein Opfer stärker leiden lassen.

Getreu nach meiner BDSM-Hauptregel: „Steigern kannst du dich immer“ fängt man eben sehr weit oben an und bitte: Erstmal ein paar Tröpfchen – nicht gleich alles auf einmal. Ich empfehle zudem grundsätzlich bei jeder Sitzung seinem Sub mal die Augen zu verbinden. Der Sub hat dann auch mal die Möglichkeit, ausschließlich bei seinen eigenen Empfindungen zu sein und erlebt die Sitzung physisch viel intensiver.

Hat man seinen Sub schon eine Zeit lang bei verbundenen Augen mit heißem Wachs verwöhnt, ist es ein ganz besonderes Erlebnis ihm einfach ein Glas kaltes Wasser über den Körper zu schütten. Es ist in diesem Moment nicht möglich, die Empfindung von heiß und kalt zu unterscheiden und der Sub glaubt, nun sei es um ihn geschehen …. bis ihm einen Moment später klar wird, dass irgendwie doch nichts passiert ist und es etwas anderes als heißes Wachs gewesen sein muss.

Wachsspiel Tipps für Anfänger

So ein Brainfuck geht nur im Vertrauensverhältnis, sonst reißt sich dein Sub los, um „sein Leben zu retten“. Es gilt tatsächlich auch Teelichter zu vermeiden, denn neben der umwerfenden IKEA-Erotik-Ausstrahlung birgt diese primitive Alu-Schale zudem schon in die Gefahr, dass sich der Top daran bereits verbrüht. Zweifellos unerotisch. Ich empfehle Grablichter, weil schon alleine die Plastikhülle ein schönes „Portionieren“ möglich macht. Aber weiße Kerzen tun es in der Regel auch.

Dass manche Körperstellen wie Schenkelinnseiten viel sensibler sind, ist selbsterklärend. Schleimhautregionen lasse ich für Wachsspiele aus, denn die Schmerzen dort sind oftmals unberechenbar und können auch bleibende Schäden hinterlassen – ist nicht meins.

Noch ein unerwünschter Nebeneffekt des Wachses ist das Abziehen von der Haut nach dem Lustspiel. Das Erotik-Level ist hier ähnlich hoch wie bei dem des Überstreifen eines Kondoms – also NULL. Insbesondere haarige Männer verfluchen so etwas. Selbst mit Öl im Pelzchen werden Bärchen diese Spiele eher meiden.

Ich empfehle übrigens die Investition in Malerfolie, die es im Baumarkt für kleines Geld zu kaufen gibt (s. Bild linke Seite), um den Ablöseprozess zu vereinfachen. Dein Sub kann das abgezogene Wachs direkt auf die Folie fallen lassen, es kommt fast nichts mehr in den Duschabfluss und Tropfen, die ihn beim Spiel nicht erreicht haben, sind ebenfalls direkt auf der Folie und nicht auf dem Boden.

Lasst euch nicht erzählen, dass es Böden gibt, von denen man Wachs „einfach abkratzen“ kann. Denn auch die glatteste Fliese hat irgendwo ihre Fugen, aus denen das Wachs immer schwer heraus zu popeln ist. Ein Vorteil dieser Plastikunterlage für Wachsspiele ist zudem, dass man seine Sitzung prima mit Natursektspielen beenden kann, der dann ebenso nicht in etwaige Fugen läuft.

Stell dir vor, dass Dein Körper soeben lange und ausgiebig mit dieser kurzzeitig sehr schmerzenden Substanz beträufelt wurde und deine Haut jetzt durch die Erhärtung dieser Substanz stark angespannt ist.

Deine Hand zum Wichsen ist das Einzige, das nun von deinem Top befreit wird. Du liegst dort ansonsten stark gefesselt, siehst wie dein Top seinen Lederhosenstall öffnet und lächelnd seinen Dicken herausholt. Ein kurzer Moment zur Lösung der Anspannung bei deinem Top vergeht noch und dann ergießt sich sein wohliglich warmer, intimer und zeitgleich erniedrigender Harn auf deiner eingewachsten fast steifen Haut.

Das ist ein irres Gefühl …. zum „Kommen geeignet“. Viel Spaß!

11/2023 Totaler Kontrollverlust dank Penispumpe

Je nachdem wie es mir gefiel, pumpte ich seinen Schwanz bis auf das Maximum auf, reizte und teaste ihn, oder ließ ihn wieder abkühlen. Sein Schwanz, seine Erregung, sein Orgasmus: All das gehörte mir.

09/2023 Anfangen in der Sexarbeit

Der entscheidende (genderübergreifende) Tipp für Starter in der Sexarbeit: Ich versuche immer sexuell zu empfinden und Spaß am Auftrag zu bekommen – egal wie sich das Treffen entwickelt. Das sorgt dafür, dass Menschen wiederkommen, denn Kunden wollen echte Gefühle – keine reinen Handlungen. 

05/2023 Das BDSM Spiel mit der Ausdauer

Fynn ist zwar neu im BDSM, doch seine Motivation ist klar: mir zu dienen. Dabei legt er eine ansprechende Ausdauer an den Tag…

04/2023 BDSM Anfänger mit Durchhaltevermögen

Im Folgenden spüre ich, wie sehr er die Momente meiner Nähe genießt. Und wie diese ihn noch mehr erregt, als das Spiel mit seinem Körper. Das Stiefellecken avanciert eher zu einem „an meinen Stiefeln kuscheln“. Als er gefesselt vor mir kniet, bettelt er darum, sich einfach mit dem Kopf auf meinen Lederhosen ausruhen zu dürfen. Er will also einfach bei mir sein. Männliche Kraft spüren und sich anlehnen. 

03/2023 Männliche Dominanz – Klischees und Tipps

Männliche Dominanz bewegt sich zwischen Applaus und Ablehnung. Dominante Frauen werden eher gefeiert, doch eine Frau darf sich nicht wünschen, in die submissive Position zu gehen. Meine Gedanken in diesem kurzen Blog.

02/2023 Sexarbeit – Eine Bilanz nach 10 Jahren

In meiner Bilanz nach 10 Jahren, davon zwei unter Corona, blicke ich vor allem auf queere Sexarbeit, nenne konkrete Zahlen und beleuchte die Gefahr des Sexkaufverbots, mit Kommentaren von Kristina Marlen und Queeraktivistin Margot Schlönzke.

10/2022 Spanking, eine meiner liebsten Praktiken

Warum ist Spanking eine meiner liebsten Praktiken? Was reizt mich so am Versohlen von willigen Hintern um die Lust beider Spielpartner zu erhöhen?

08/2022 Heteros gehören an die Leine!

Heteros wie Simon hegen eine tiefe Fantasie: Forced Bi und Erniedrigung durch einen Master. Das gebe ich ihm mit Genuss…

11/2021 Sling Play: In den Ketten eines Slings

Sling Play eignet sich hervorragend, um bratty Subs zu erziehen. Dabei durfte ich Tom helfen. Neugierig auf die Session? Dann lies weiter.

07/2021 Forced BDSM: Die Lust am Zwang

Forced BDSM – kann BDSM funktionieren, wenn einer der Spieler nur bedingt will? Folge mir beim Versuch mit hetero Performance-Star DennisXL.

Das wird Dich auch interessieren:

01/2020 Machtspiele

Was sind Machtspiele und warum genießen wir sie so sehr? Ich erkläre fern ab von Klischees, warum Klienten sich ausliefern... oder ... Weiter

04/2023 BDSM Anfänger mit Durchhaltevermögen

Im Folgenden spüre ich, wie sehr er die Momente meiner Nähe genießt. Und wie diese ihn noch mehr erregt, als das Spiel mit seinem ... Weiter

07/2018 Rauchen – Laster & Fetisch

Seit meiner Jugend fröne ich einem weiteren Laster: dem Rauchen. Als Dominus kann ich das durchaus in Sessions einbauen. Denn Rauchen ... Weiter

02/2020 Warum Klinikspiele und Medizin Fetisch so reizvoll sind

Warum sind Klinikspiele und Medical Sex so reizvoll? Ob mit oder ohne Erniedrigung, Klinikspiele machen verletzlich. Das kann hoch ... Weiter