loader image

10/2019 Brustwarzen, meine Lieblingsspielzone

Click here to read the English version: 10/2019 Nipple Play, My Favorite Game

Wie schon öfter erwähnt sind Brustwarzen meine favorisierte Spielzone am Körper des Spielpartners. Nirgendwo erreicht man den Spielpartner so offensichtlich und zeitgleich so schön subtil.

Ich persönlich mag die ganz kleinen unschuldigen rosa Knöpfchen am liebsten, schätze aber auch die großen Sprossen für Ihre Belastbarkeit. Die großen Brustwarzen sind i.d.R. erst groß geworden durch viel Spiel an diese Stelle.

Brustwarzen vergrößern

Ein Fakt, den Viele nicht wissen: dein Körper passt sich tatsächlich physisch deiner Sexualität an. Anal- und oral passive Männer können ihre „Eingänge“ bei Training tatsächlich vergrößern, wenn es hierfür „passende“ Spielpartner gibt.

Ein weiterer Tipp von mir: wenn du nen langen Lümmel hast, der eine starke Krümmung aufweist, welche dir nicht gefällt: immer in die entgegengesetzte Richtung in der Hose verstauen. Das mal ein Jahr lang machen und dann durch Fotobeweis eine Geradung bestaunen. Ist aber in der Praxis schwer, weil der Lümmel immer in seine Lieblingsposition der Krümmung entsprechend zurück will. Auch eine zu enge Vorhaut muss nicht gleich abgeschnitten werden, dafür reicht oftmals eine Creme und fröhliches Wichsen damit. Einfach mal nen modernen Arzt befragen.

Der Klassiker: Brustwarzen Folter

Zurück zu den Brustwarzen: natürlich ist der ultimative Evergreen bzw. auch das ungeschlagene Opening das Kneifen und Ziehen der Brustwarzen mit den Fingern. Jedoch gestaltet sich dieses Spiel mit kleinen Brustwarzen nach einer gewissen Zeit schwierig und selbst bei den Größeren wird irgendwann alles etwas feuchter und dadurch rutschig, so dass man zu härteren Mitteln greifen muss, um das Spiel weiter steigern zu können.

Ich finde Holzklammern einfach super, denn sie haften auf jeden Fall auf den sensiblen „Bodyspots“. Nimm dir ruhig Zeit und lass die Klammern etwas einwirken. Eventuell spielst du in der Zwischenzeit mit etwas anderem? Wenn du wieder zurückkehrst, ist die Klammer durch den Druck bereits so tief in der Haut versunken, dass du die Klammern nur noch leicht antippen musst, um einen Effekt zu erzielen.

Das ist ganz prima, denn du kannst dann mit einer Hand an dir rumspielen und mit der anderen zum Beispiel die gesamte Brust hin und herbewegen. Die Bewegung der Brust bewegt somit auch die Klammern an den Zizzen hin und her und sorgt für ein feines Ziepen.

Meist verwende ich für meine Experten auch eine Vakuumpumpe, um durch das Ansaugen der Haut selbige zu sensibilisieren. Hierbei entsteht oftmals ein schöner Kreis um die Brustwarzen (siehe Bild oben).

Praktisch sind auch Klammern, die an einer Kette angebracht sind, denn dann braucht man wiederum nur eine Hand um die schöne Stimulation zu forcieren und hat die andere Hand frei für Spiele mit sich selber. Die Kette hat nach Einwirkung bereits beim Anheben volle Wirkung. Wenn man dann noch daran zieht, evtl. noch dem Partner ein bisschen am besten Stück rumspielt – ja, da gehts dann schon in den ekstatischen Bereich.

Spiel mit sensiblen Brustwarzen

Beim Entfernen von Klammern, die zuvor die Brustwarzen bearbeitet haben, hat man im nächsten Schritt den Vorteil, das die kleinen Lust-Spots nun hypersensibel sind. Es reicht nun in der Regel aus, wenn man leicht über die Spitzen streichelt. Dein Gegenüber wird es dir mit überschwänglichen Reaktionen danken.

Wenn ich meine Spielpartner gut riechen kann, macht es auch immer wieder Spaß, an den Brustwarzen zu knabbern und dabei den Körper das Andere mit beiden Händen schön kraftvoll festzuhalten. Nach Entfernen der Klammern an den Brustwarzen des gefesselten Spielpartners zu saugen, für mich persönlich das Highlight einer jeden Sitzung.

01/2024 Fickrichtungen – wer liegt oben und warum?

Wir tragen patriarchische Schemata in uns und übertragen diese auf unsere Sexualpartner:innen sowie unsere Umwelt. Doch woher stammen diese Schemata eigentlich?

11/2023 Totaler Kontrollverlust dank Penispumpe

Je nachdem wie es mir gefiel, pumpte ich seinen Schwanz bis auf das Maximum auf, reizte und teaste ihn, oder ließ ihn wieder abkühlen. Sein Schwanz, seine Erregung, sein Orgasmus: All das gehörte mir.

09/2023 Anfangen in der Sexarbeit

Der entscheidende (genderübergreifende) Tipp für Starter in der Sexarbeit: Ich versuche immer sexuell zu empfinden und Spaß am Auftrag zu bekommen – egal wie sich das Treffen entwickelt. Das sorgt dafür, dass Menschen wiederkommen, denn Kunden wollen echte Gefühle – keine reinen Handlungen. 

05/2023 Das BDSM Spiel mit der Ausdauer

Fynn ist zwar neu im BDSM, doch seine Motivation ist klar: mir zu dienen. Dabei legt er eine ansprechende Ausdauer an den Tag…

04/2023 BDSM Anfänger mit Durchhaltevermögen

Im Folgenden spüre ich, wie sehr er die Momente meiner Nähe genießt. Und wie diese ihn noch mehr erregt, als das Spiel mit seinem Körper. Das Stiefellecken avanciert eher zu einem „an meinen Stiefeln kuscheln“. Als er gefesselt vor mir kniet, bettelt er darum, sich einfach mit dem Kopf auf meinen Lederhosen ausruhen zu dürfen. Er will also einfach bei mir sein. Männliche Kraft spüren und sich anlehnen. 

03/2023 Männliche Dominanz – Klischees und Tipps

Männliche Dominanz bewegt sich zwischen Applaus und Ablehnung. Dominante Frauen werden eher gefeiert, doch eine Frau darf sich nicht wünschen, in die submissive Position zu gehen. Meine Gedanken in diesem kurzen Blog.

02/2023 Sexarbeit – Eine Bilanz nach 10 Jahren

In meiner Bilanz nach 10 Jahren, davon zwei unter Corona, blicke ich vor allem auf queere Sexarbeit, nenne konkrete Zahlen und beleuchte die Gefahr des Sexkaufverbots, mit Kommentaren von Kristina Marlen und Queeraktivistin Margot Schlönzke.

10/2022 Spanking, eine meiner liebsten Praktiken

Warum ist Spanking eine meiner liebsten Praktiken? Was reizt mich so am Versohlen von willigen Hintern um die Lust beider Spielpartner zu erhöhen?

08/2022 Heteros gehören an die Leine!

Heteros wie Simon hegen eine tiefe Fantasie: Forced Bi und Erniedrigung durch einen Master. Das gebe ich ihm mit Genuss…

11/2021 Sling Play: In den Ketten eines Slings

Sling Play eignet sich hervorragend, um bratty Subs zu erziehen. Dabei durfte ich Tom helfen. Neugierig auf die Session? Dann lies weiter.

Das wird Dich auch interessieren:

11/2019 Berufung Sexarbeit und Nordisches Modell – Meine Meinung

Nordisches Modell als Rettung? Nein! Ich erkläre, warum die Einführung des sogenannten Schwedischen Modells in Deutschland gefährlich wäre... Weiter

06/2020 Das perfide Rollenspiel: Verhör

Rollenspiel Verhör – besonders mit Gästen, die Schauspieler sind, eine sehr anregende Situation. Zwei Polizisten, ein Verdächtiger, ... Weiter

05/2020 Vom Exhibitionismus zum Kuscheln

Heute gehe ich mit meinem Hündchen Olaf Gassi – denn Exhibitionismus ist ein großer Kink für mich. Wie der Besuch beim Insomnia ... Weiter

01/2024 Fickrichtungen – wer liegt oben und warum?

Wir tragen patriarchische Schemata in uns und übertragen diese auf unsere Sexualpartner:innen sowie unsere Umwelt. Doch woher stammen ... Weiter