loader image

05/2023 Squirting meterweit

„Ich wusste ja, dass ich squirten kann, aber nicht, wie intensiv!“

Lieber Master André,

ich habe schon sehnsüchtig auf unser nächstes Treffen gewartet, und nun war es endlich wieder soweit. Wieder im Sanctum in Hannover, ein schöner Ort zum Spielen. Ich finde es tatsächlich immer noch etwas einschüchternd, Dir zu Beginn gegenüberzutreten, aber Du schaffst es immer, dass ich mich direkt wieder auf unser Spiel einlassen und mich fallen lassen kann. Dabei hilft das Vorspiel immer sehr gut, mit der Nähe zu Dir, den ersten Berührungen, die immer fordernder werden, der Wehrlosigkeit und dem Spanking.

Der Start einer BDSM Session immer ganz sanft.

Dann der Wechsel in den anderen Raum, die Fixierung und die Hilflosigkeit, das Hochziehen meiner abgebundenen Titten mit der Zugvorrichtung. Ein bisschen beängstigend, die Vorbereitungen dazu nur zu hören, nicht zu sehen, das Geräusch der Ketten und dann der immer stärker werdende Zug nach oben, dazu das Teasen mit dem Vibrator an der Pussy, ohne kommen zu dürfen – das war schon extrem erregend.

Danach ging es wieder auf den Gynstuhl, eine meiner Lieblingspositionen während unserer Sessions. Die vibrierenden Klemmen an den Nippeln da waren schon ein sehr schöner Auftakt, und dann wurde es immer intensiver. Erst schön ausgespreizt mit dem Spielzeug aus Metall, dazu die Vibrationen, dann die Premiere, der Stromvibrator. Das war ein krasses Gefühl!

Die Elektrostimulation war erst schwer einzuordnen, weil es so ein ungewohntes Gefühl war und an so vielen Stellen gleichzeitig, das gab dann schon die nächsten heftigen Orgasmen.

Die Pause war dann auch echt nötig, um sich ein bisschen zu erholen ;-). Und ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell Du es danach schaffst, mich wieder in die richtige Stimmung zu bringen. Es war sehr geil, Dir dann beim Spiel in die Augen gucken zu können, ich mag es, da Deine Dominanz zu sehen. Dann aber wieder mit der Augenbinde noch hilfloser gemacht zu werden, hat die Erregung noch weiter gesteigert.

Die folgende Behandlung mit Pussypumpe, aufpumpbarem Dildo und Melkmaschine war einfach unglaublich :-)! Ein Orgasmus jagte den nächsten, und ich wusste ja, dass ich squirten kann, aber nicht, wie intensiv! Das war echt extrem, und irgendwie habe ich da kaum noch was um mich rum mitgekriegt, ich hatte nur noch Pussy, Klit und Kommen im Kopf. Und das war fantastisch!

Ich fühle mich einfach so wohl in Deiner Gegenwart und genieße es sehr, mich Dir hinzugeben. Auch wenn Du sehr fordernd bist und mich an meine Grenzen bringst, weißt Du doch immer sehr genau, wo die sind. Auch wenn Du sie immer ein bisschen pushst, überschreitest Du sie doch nie. Also genau so, wie es sein soll :-).

Das Kaffeetrinken und das Plaudern nach der Session haben dann sehr gut geholfen, wieder ein bisschen runterzukommen, aber die Zeit mit Dir war wieder sehr nachhaltig. Vielen Dank also noch mal für das großartige Treffen, und ich freue mich bereits auf die nächsten beiden :-)!

Devote Grüße
Deine Sub S.

Squirting: Man sieht eine Vagina, die soeben abgespritzt hat. Tropfen auf dem Fußboden.

Diese BDSM Sitzung wurde in Teilen mit Einverständnis beider Parteien auf Video aufgenommen. Zu Sehen sind diese hier:

bestfans
justfor.fans
onlyfans

04/2024 Meine erste Erfahrung mit BDSM

Schon sehr lange habe ich mir Gedanken gemacht, wie es sich wohl anfühlt die komplette Kontrolle abzugeben, sich in fremde Hände zu geben und alles drum herum zu vergessen ... Nun habe ich mich endlich getraut mich mit dem Dominus zu verabreden. Es war soweit, ich...

04/2024 Frühlingstour

Feedbacksammlung aus der Frühlingstour nach Duisburg / Düsseldorf: "Lieber Kolja Das war ja ein unglaublich intensives und erotisches treffen gestern. Ich lerne mich ganz anders kennen. Vielen, vielen dank für deine einfühlsame und "wirksame" arbeit. Einfach...

02/2024 Es war menschlich

Lieber Master André, Mit kleiner Aufregung war ich bei dir in Duisburg - das erste Mal Dominastudio - das erste Mal SafeSpace Session.Mit großer Aufregung stand ich vor dieser Tür, du kamst und ich bin dir brav gefolgt. Meine Fragen der letzten Tage, hatten sich dann...

02/2024 Ein Treffen mit DEM dominus

Feedback zu einer exklusiven D/S-Session mit einem Paar Kürzlich hatte der dominus eine exklusive Session mit einem Paar bestehend aus Dom und Sub. Die Übersetzung des Sessionberichts aus der Sicht des Subs gibt es hier zu lesen oder aber - hier - den Originaltext auf...

2/2023 ein Wetterbericht nach BDSM-Art

"Auf dem Strafbock wurde das Gewitter bald zu einem großen Sturm mit ein paar heftigen Windböen, wo es das Streifenhörnchen an ihre Grenzen brachte."   Die Vorfreude auf das Endlos-Spiel war groß, mit einem schönen Auftakt fing die Session an. Das Spiel mit den...

01/2024 Übersprungshandlung

Neues altes Studio in Duisburg und mein Herr, der es mir zeigen möchte. Sofort erkannte ich eure Handschuhe, als ihr mir die Tür öffnet. Was war ich erfreut, wieder eure Sklavin sein zu können. Im Raum wolltet ihr, dass ich meine mitgebrachte Kiste präsentiere. Das...

01/2024 Ein fesselnder Tag auf der MS Monoceros

  Heute sollte ein ganz besonderer Tag werden und ich hatte mich schon lange darauf gefreut. Ein Ausflug mit meinem Herrn nach Spandau auf das berühmt-berüchtigte Hausboot des Bondage-Kenners Dan Apus Monoceros stand im Kalender. Was mich genau erwarten würde,...

11/2023 Zum ersten Mal „geflogen“

"Ich hätte nie für möglich gehalten, dass man wirklich „fliegen“ kann, aber man kann es… und es ist unbeschreiblich schön."   Lieber André, es ist schwierig die richtigen Worte zu finden für Momente in denen Gefühle so laut sprechen. Ich denke jeder von uns trägt...

12/2023 Die Beute sein

Ich weiß nun, wie sich ein erbeutetes Tier fühlen muss, wenn die Krallen des Jägers seine Beute markieren! Mein Brustkorb zeigt es deutlich. Dein Dirty Talk - und du kannst es definitiv - lässt einen in andere Welten tauchen. Du wirst zwischendurch so leise, das man...

12/2023 Gefesselt, Geknebelt, Gespanked

"Ich fühlte mich fast schon animalisch begehrt, was mir einen Schauer nach dem anderen durch den Körper jagte und mich auch schmerzbedingt ziemlich zum Schnaufen brachte."   Hallo Master André, am Anfang war ich kurz verwirrt, weil du ja beim letzten Mal gleich...

Das wird Dich auch interessieren:

7/2021 Mein geheimer „Wellnessurlaub“ beim dominus

"Zuhause gab es dann auch noch den einen oder anderen Orgasmus. Und heute auch – gut, dass ich noch Urlaub habe ;-)." Ich bin immer ... Weiter

10/2023 Intensität pur: Das bisher längste Session-Feedback

Mit lauten Schreien ließ ich den Schmerz zu und raus. Besonders intensiv war es, als meine Brustwarzen erbarmungslos leiden mussten. ... Weiter

05/2022 Trotz Vertrautheit immer wieder neu und anders

"Das Geheimnis der Musik ist die Wiederholung des schönen Motivs. (F. Löchner)" Hallo mein lieber André, Ich wollte dir gerne von ... Weiter

11/2019 Hundert km Fahrt in die Freiheit

"Die perfekte Mischung aus Härte und Zuneigung" Vor vier Tagen fuhr ich knapp 100 km zu meinem Herrn. Ich war den kompletten Tag aus ... Weiter